Finanzierung / Tarife

Finanzierung von pflegerischen Leistungen gemäss KLV

Der Bundesrat legt die Krankenkassen-Tarife fest. Der Gemeinderat definiert die Höhe der Patientenbeteiligung. Sie beträgt 10 % des verrechneten Krankenkassentarifs, jedoch maximal CHF 15.95 pro Tag.

Die pflegerischen Leistungen werden in 5-Minuten Einheiten erfasst. Die Mindest-Einsatzzeit beträgt 10 Minuten. Angebrochene Einheiten werden aufgerundet.

Die Klientinnen und Klienten erhalten eine detaillierte Rechnung. Sie zeigt auf, welche Leistungen der Krankenkasse verrechnet werden und welche von den Klienten zu tragen sind (Patientenbeteiligung und allfällige nicht-kassenpflichtige Leistungen).
 

Hilfe-Leistungen

Die Spitex Glarus legt die Tarife und die Vergünstigungen für Vereinsmitglieder fest.

Die Hilfe-Leistungen werden in 15-Minuten-Einheiten verrechnet. Angebrochene Einheiten werden aufgerundet. Besondere Fahrdienste werden zusätzlich verrechnet.

Die Klientinnen und Klienten erhalten eine detaillierte Rechnung. Die Grundversicherung der Krankenkasse leistet keine Beiträge an Hilfe-Leistungen; die Rechnung muss von den Klientinnen und Klienten beglichen werden.

Zusatzversicherte müssen vorgängig abklären, welche Hilfe-Leistungen übernommen werden.
 

Vollkosten/Vollkostenrechnung

Die Tarife und anderweitigen Einnahmen decken nur einen Teil der Gesamtkosten. Zur Deckung der Vollkosten leistet die Gemeinde Glarus Beiträge an die Spitex. Die Beitragspflicht gilt nur für die in der Gemeinde Glarus angemeldeten Personen.

Den Klientinnen oder Klienten mit einem anderen zivilrechtlichen Wohnsitz werden deshalb die Vollkosten in Rechnung gestellt. Ansprüche an eine Restkostenbeteiligung sind der zuständigen Instanz zu melden.

Sämtliche aktuellen Tarife finden Sie im Downloadbereich auf dieser Seite.

 

Downloads

Tarifliste gültig ab 01.01.2019 (diese Tarife werden zur Zeit noch überarbeitet)